Crefelder Tennis Club - Krefeld Open
Crefelder Tennis Club 1984 e.V.
Kempener Allee 146 - 47803 Krefeld

 


31. Krefeld -Open Turnier
für Seniorinnen und Senioren
DTB Senior-Cup Master-Serie
Einstufung „KAT S1“

Werner Mertins Gedächtnisturnier
“Das Queensturnier von Deutschland”
vom 11. -18. Juli 2021


Liebe Tennisfreunde,
herzlich willkommen in der Samt- und Seidenstadt zum 31. Turnier.

Durch die Corona bedingten Verhaltensregeln wurde uns im Vorjahr viel abverlangt. Wir haben alles getan, um unter Beachtung der strengen Auflagen das Turnier auszurichten. Besonders gefreut hat uns die große Resonanz für die Teilnahme, die mit 312 Teilnehmer/innen erheblich höher war als im Vorjahr. Danke für die vielen anerkennenden Worte, die wir erhalten haben. Vielleicht war unser Jubiläumsturnier ein schöner Ersatz für den Ausfall der Nationalen Deutschen Meisterschaften in Bad Neuenahr. Mit Stolz können wir für uns in Anspruch nehmen, dass die Krefeld-Open zu den erfolgreichsten Turnieren in Deutschland gehören. Wir würden uns daher über eure (erneute) Teilnahme im Juli sehr freuen.

Pressestimmen: Krefeld-Open übertreffen alle Erwartungen (Extra Tipp) - Spitzenklasse im Seniorenbereich 
(Stadtspiegel) - Die Krefeld-Open gehören zu den bedeutendsten Seniorenturnieren in Deutschland (WZ) – Krefeld-Open locken mit hochkarätigen Tennisspielern (RP) - CTC rockt die Krefeld-Open (Niederrhein-Tennis), Hitzeschlachten in der Samt- und Seidenstadt (SENIOR TENNIS SERVICE)

Spielerstimmen: Manfred Jungnitsch: „Es gibt kein besseres Turnier in Deutschland. Ich werde immer gerne nach Krefeld kommen“. Johny Goudenbour: "Die Krefeld-Open sind das beste und schönste Turnier, was ich je gespielt habe. Shabnam Siddiqi-El Hatri: „Bitte macht noch viele Jahre weiter!“

Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen.

Endspurt bei den 31. Krefeld Open
von Rheinsche Post
    Klicks:3715     A+ | a-
Helga Nauck vom Crefelder HTC steht erneut im Finale. Foto: Lammertz, Thomas (lamm)
Helga Nauck vom Crefelder HTC steht erneut im Finale. Foto: Lammertz, Thomas (lamm)
Am Wochenende werden beim Seniorenturnier des Crefelder TC spannende Endspiele erwartet. Die Krefelderin Helga Nauck steht wie im Vorjahr im Endspiel. Samstag steigt nach dem letzten Spiel das Sommerfest.

 Wenn die Wettervorhersagen stimmen, dann werden die 31. Krefeld Open des Crefelder TC für Senioren am Wochenende bei guten Bedingungen zu Ende gehen.

Trotz der Regenfälle am Dienstag und Mittwoch sorgte Turnierleiterin Monika Giesen aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung und der Unterstützung der hiesigen Hallenbetreiber für einen reibungslosen Ablauf.

Am Samstag und Sonntag werden schon traditionell spannende Endspiele erwartet. Dabei will die Krefelderin Helga Nauck vom Crefelder HTC ihren Vorjahrestitel verteidigen. Im Halbfinale trat ihre Endspielgegnerin aus 2020 nicht an, so dass sie kampflos ins Finale einzog. Dort wartet am Samstag, 11.15 Uhr, mit Petra Dobusch vom TC Doggenburg Stuttgart eine starke Gegnerin auf sie, die in zwei Runden insgesamt nur drei Spiele abgab.

Gleich über zwei Titel freut sich die Krefelderin Chrismie Fehrmann (TC Rheinstadion). Im Doppel gewann sie bei den Damen 60 mit Jutta Bökmann gegen Ursula Hurtz/Gabriele Hansen 7:5, 6:1 und im Einzel in der Seidenweberrunde Damen 65 gegen Gabriele Hansen (SG Neukirchen-Hülchrath) 6:0, 6:2.

Bei den Herren 55 sorgt der Sportwart im Tenniskreis Krefeld Ralf Balve (Crefelder TC) für Furore. Als Außenseiter gewann er zunächst gegen Thomas Kohnen (RW Kempen) und dann gegen den an Nr. 6 gesetzten Frank Wieser (Lintorfer TC). Aber im Achtelfinale trat er gegen Thomas Hinsen (Kölner HTC SW, Nr. 4 der Setzliste) beim Stande von 1:6, 0:4 aufgeben.nur als Außenseiter an,

Bei den Herren 45 kämpft Thomas Bergmann vom TK Rot-Weiß Kempen am Samstag, 15 Uhr gegen den an Position 2 gesetzten Henrik Frese vom TC Schöneck um den Finaleinzug.

Lokalmatador Rainer Bongarth (HTC BW Krefeld) musste bei den Herren 50 schon in der ersten Runde alles geben, um mit 4:6, 7:5, 10:8 gegen Christian Svenzy (Meidericher TC 03) ins Achtelfinale einzuziehen. Dort traf er auf den an Nummer 1 gesetzten Marc Pradel (Ratinger TC). Viele Zuschauer unterstützten erneut Frank Schuffelen (RW Kempen), der am Freitag auf den an Nr. 2 gesetzten Matthias Müller-Seele (Ratinger TC) traf.

Am Samstag ab 18 Uhr treffen sich Spieler, Verantwortliche, Sponsoren und Ehrengäste auf der Terrasse des Clubhauses in geselliger Runde beim Sommerfest.

KREFELD OPEN

UNSERE MANNSCHAFTEN

TERMINKALENDER

UNSERE PARTNER