ctclogo32

Crefelder Tennis Club 1984 e.V. 47803 Krefeld - Kempener Allee 146

 

 

"Mister Tennis" Horst Giesen wird heute 70
von Rheinische Post
20.04.18     Klicks:521     A+ | a-
Horst Giesen, der Vorsitzende des Tenniskreis Krefeld, vollendet heute sein 70. Lebensjahr. Der "Mister Tenns" der Seidenstadt ist seit 30 Jahren der 1. Vorsitzende des Crefelder TC und führt seit 23 Jahren den Tenniskreis Krefeld. Im SSB Krefeld vertritt er den Tennissport als Fachschaftsleiter. Darüber hinaus unterstützt er den gesamten Krefeld Sport, wo er nur kann. So ist er zum Beispiel Mitglied der Pinguine Supporters und unterstützt derzeit die Werbeaktion des CHTC für das "Final Four" um die Deutsche Hockeymeisterschaft im Mai.

17 Jahre lang organisierte er den Ball des Sports (vorher Tennisball) im Seidenweberhaus. Das gesellschaftliche Highlight war mit rund 700 Gästen stets ausverkauft. Namhafte Künstler und international hochkarätige Showbands sorgten für entsprechende Stimmung. Die Veranstaltung ging vor zwei Jahren an den SSB unter dem neuen Namen Krefelder Sportgala über. Besonders stolz ist Horst Giesen, dass durch seine Tombola beim Ball des Sports mehr als 100 000 Euro an soziale Einrichtungen geflossen sind. Er bedauert, dass es künftig wohl keinen Ball mit Tanz und hochkarätigen Musikern mehr geben wird. Das macht ihn ein wenig traurig.

Im Tennissport freut sich Horst Giesen über die vielen Events, die die Krefelder Vereine auf die Beine stellen. Dazu gehören die Bundesliga und zahlreiche Turniere. Er selbst organisiert gerade das 28. Krefeld-Open DTB-Masterturnier, das vom 15. bis 22. Juli auf der CTC-Anlage stattfindet. Der Vorsitzende des Tennisbezirk I Linker Niederrhein stellte in der jüngsten Mitgliederversammlung fest, dass er froh wäre, wenn alle Tenniskreise so effektiv wären wie der in Krefeld.

Als ein ihm wichtiges Anliegen hat Horst Giesen mit Hilfe der Arbeitsgemeinschaft Wiederbelebung dafür gesorgt, dass die Krefelder Tennisvereine und -hallen mit Defibrillationsgeräten ausgestattet sind. Gerade Krefeld weist eine hohe Herzinfarktrate auf. Die Verdienste von Giesen wurden mit der Verleihung der Goldenen Ehrennadel vom Tennisbezirk I (2003) und vom Tennisverband Niederrhein (2011) gewürdigt. 2012 zeichnete ihn der damalige Oberbürgermeister mit dem Stadtsiegel aus.

Neben vielen weiteren Aktivitäten engagiert sich Giesen in der Flüchtlingshilfe. Aus einem Aktionstag mit sind immer noch zwei Flüchtlingskinder fest im Training eingebunden. Er selbst ist noch fit wie ein Turnschuh und schwingt regelmäßig sein Racket in der Medenmannschaft seiner Altersklasse.

Zum Empfang morgen um 11 Uhr im Clubhaus des CTC werden sich viele Gäste aus Sport, Wirtschaft und der Politik die Klinke in die Hand geben, um ihm zu gratulieren.

(stö)